CDU
Foto: Lawrence Chaperon

Appell an die Christlich Demokratische Union Deutschlands:

Keine Koalition mit
„Bündnis 90/Die Grünen“

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin, Sehr geehrter Dr. Tauber,

„Bündnis 90/Die Grünen“ unternehmen seit Jahren einen erbitterten Feldzug gegen die Ehe, die Familie und die christlichen Werte in Deutschland:

  • Die „Grüne Jugend“ will die Ehe abschaffen und die Zweigeschlechtlichkeit überwinden.
  • Die „Grüne Jugend“ will Mehr-Eltern-Adoption
  • „Bündnis90/Die Grünen“ will aus den Schulen regelrechte Gender-Indoktrinationsstätten machen.
  • Die Grünen sind der Ansicht, Transvestiten sollten Kindern Homosexualität erläutern. Die Begründung „Es geht darum, Kindern zu zeigen, dass auch Männer Männer lieben können und Frauen Frauen - und das davon die Welt nicht untergeht“ (Quelle „Welt“ vom 16. November 2016)

Mit solchen Forderungen zeigt „Bündnis 90/Die Grünen“, dass sie eine wahrhaft radikale Partei ist, die rücksichtslos die Durchsetzung ihrer Ideologie vorantreibt.

Die Union kann auf keinen Fall eine Koalitionsbildung mit einer dermaßen radikalen, fanatischen und antichristlichen Partei anstreben.

Deshalb richte ich folgenden Appell an die Führung der Union:

Bitte erklären Sie unmissverständlich vor der kommenden Bundestagswahl, dass Sie keine Koalition mit den Grünen eingehen werden!

Mit freundlichen Grüßen

 
*
*
*
*
*
*
 
* Einwilligung gem. § 4 Bundesdatenschutzgesetz: JA, das lasse ich mir nicht gefallen! Deshalb möchte ich an den Initiativen der DVCK e.V. teilnehmen und von ihr per Post, Telefon oder E-Mail für weitere Aktionen kontaktiert werden.
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
 
M von Gersdorff
Mathias von Gersdorff
Leiter der Initiative Kinder in Gefahr der "Deutschen Vereinigung für eine Christliche Kultur" (DVCK) e.V.
 
© by DVCK e.V. All rights reserved.